Manfred Schubert: Paseo de los Tristes


Manfred Schubert: Paseo de los Tristes

9,00

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand




Manfred Schubert: Paseo de los Tristes ( „Noche Granadina“)

Gitarren-Solo im spanischen Stil. Dieses erste Stück aus der Suite „Noche Granadina“ hat einen engen Bezug zur südspanischen Stadt Granada. "Paseo de los Tristes" - "Promenade der Traurigen" heißt dort eine berühmte Straße.

Die Form "Zambra" gehört zu den ältesten im Flamenco. Das Wort kommt aus dem Arabischen und bedeutet etwa "Abend- oder Nachtkühle". Nach einem heißen Tag erwachen am Abend,wenn die Hitze abklingt, die Lebens-geister der Menschen und die Lust auf Geselligkeit, Tanz und Musik. - Granada wurde lange Zeit von den Arabern beherrscht und ist dadurch geistig und kulturell stark beeinflußt worden. Viele Bauwerke - das bekannteste ist sicher die "Alhambra" - und auch die Flamencoform "Zambra" erinnern daran. Die Komposition ist im mittleren Schwierigkeitsgrad für den Wettbewerb „Jugend musiziert“ gutgeeignet!

Weitere Produktinformationen

Komponist / Autor Manfred Schubert (Bearbeitung)
Bearbeitung von Manfred Schubert
Herausgeber Musikverlag*Hans Jürgen Eckmeier
ISBN 978-3-933172-25-9
ISMN M-700132-25-5
Schwierigkeit
  • Mittelstufe / Medium

Zu diesem Produkt empfehlen wir

Gedruckt
Gedruckt
Gedruckt
Gedruckt
Gedruckt
Gedruckt
*

Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand


Auch diese Kategorien durchsuchen: Gitarre, Gitarren-Noten für Schüler, Musikverlag*Hans Jürgen Eckmeier